Sie sind hier: Startseite > Presse > Gemeinnützige Bauträger begrüßen Lösung zur Förderung von Eigentumswohnungen

Gemeinnützige Bauträger begrüßen Lösung zur Förderung von Eigentumswohnungen

22.09.10  

Grundlage für den Wohnungsbau und das damit verbundene hohe Bauvolumen im Bundesland Salzburg ist neben der Aufbringung der Eigenmittel für die Grundstücksfinanzierung durch die gemeinnützigen Bauvereinigungen selbst auch die gesicherte

Baufinanzierung der Projekte durch den Salzburger Wohnbauförderungsfond. „Wir begrüßen daher die von der Landespolitik heute vorgestellte Lösung, die Förderung von Eigentumswohnungen zu verbessern, ohne die Mietwohnbauförderung oder andere Förderungssparten zu kürzen. Damit kann die Bauwirtschaft auch in den nächsten Jahren mit einem hohen Auftragsvolumen seitens der gemeinnützigen Bauträger rechnen“, erklärt GBV-Obmann Dir. Dr. Christian Wintersteller.

Weniger Eigenmittel erforderlich

In den vergangenen zehn Jahren haben sich die Eigenmittelerfordernisse beim Kauf einer Eigentumswohnung beinahe verdoppelt. Mit der jetzt geschaffenen Möglichkeit, zusätzlich zum Förderungsdarlehen ein Eigenmittelersatzdarlehen von bis zu 400 Euro pro Quadratmeter zu beantragen, rückt für viele Familien der Kauf einer Eigentumswohnung in greifbare Nähe. „Insbesondere junge Familien, die sich aufgrund der Hausstandsgründung und der beruflichen Laufbahn die Eigenmittel noch nicht ansparen konnten, profitieren von dieser Lösung“, so der stellvertretende GBV-Obmann Dir. Markus Sturm.

 

Hohes Investitionsvolumen sichert Arbeitsplätze

Heuer werden die gemeinnützigen Bauvereinigungen in Stadt und Land Salzburg rund 1.250 Wohnungen mit einer Gesamtfläche von zusammen über 83.000 Quadratmetern übergeben. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 276 Millionen Euro für Neubau und Sanierung alleine im heurigen Jahr tragen die gemeinnützigen Bauvereinigungen maßgeblich zur Arbeitsplatz­sicherung im Land Salzburg bei. Insgesamt sind es rund 3.000 Arbeitsplätze, die mit dem Bauvolumen der Salzburger gemeinnützigen Wohnbauträger - gswb, Genossenschaft „Salzburg“, Heimat Österreich, Salzburg Wohnbau (Bausparerheim/ ÖSW/SSW), Wohnbau Bergland und Eigenheim St. Johann/Pongau – gesichert werden. Auch im kommenden Jahr 2011 wird das Bauvolumen der gemeinnützigen Bauträger in Stadt und Land Salzburg mit voraussichtlich über 270 Millionen Euro auf diesem hohem Niveau gehalten werden können.

2010-09-22

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

GBV-Pressestelle c/o Hebenstreit & Picker Public Relations GmbH, Otto-Pflanzl-Str. 14,

5020 Salzburg,Tel. 0662/841187-0, office@hebenstreit-picker.at

Medieninformation (104k)

gbv - Landesgruppe Salzburg / Tel.: +43 662-2010-0 / Fax.: +43 662-2010-8061 / E-Mail: office@wohnen.net